Hilfeleistung für das Rote Kreuz – FF Klöch

 

Am Freitag dem 23. Oktober wurde die Freiwillige Feuerwehr Klöch zu einer „Tragehilfe“ für das Rote Kreuz alarmiert. Ein Mann war am späteren Vormittag auf dem Traminerweg in der Nähe des Kirchplatzes in einer medizinischen Notlage. Der Wanderweg ist mit keinem herkömmlichen Fahrzeug befahrbar. Notarzt und Polizei waren schon am Ort des Geschehens. Nach ca. 60 Minuten Reanimation konnte der Notarzt nur mehr den Tod des Urlaubers feststellen. Die alarmierten Feuerwehrmänner halfen bei der Bergung des Mannes, dieser musste bis zum Hochbehälter Röhrl-Klöchberg über unwegsames Gelände getragen werden und wurde dort der Bestattung übergeben.

Die FF Klöch war mit 5 Mann und dem TLF 2,5 Stunden im Einsatz, 3 Feuerwehrmänner waren Feuerwehrsanitäter.

Erstellt von HBI d. V. Franz Konrad am 25.10.2020

Brand in Pelletieranlage

Einen Einsatz der komplexeren Art hatten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halbenrain am Freitag, dem 10.07.2020 zu bewerkstelligen. Sie wurden zur Mittagszeit mittels Sirenenalarm zu einem Brand in einer Pelletieranlage in Halbenrain gerufen. Zur Unterstützung wurde die FF Klöch mitalarmiert, welche mit dem TLFA 1000 und vier Mann anrückten. Nach dem Eintreffen am Einsatzort, einer ersten Lageerkundung durch Einsatzleiter OBI Thomas Weinhandl und dem Aufbau eines mehrfachen Brandschutzes konnte ein Brandherd nach kurzer Zeit lokalisiert werden. Heu- und Strohmaterial hatte an einer schwer zugänglichen Stelle aus unbekannter Ursache zu glosen begonnen. Nach einer ersten Kühlung mit Wasser verschaffte man sich leichteren Zugang, räumte das betroffene Material aus und dämmte den Schwelbrand mit Hilfe von Wasser weiter ein. Staub und die hohen Temperaturen an diesem Tag erschwerten die Arbeit. Die FF Halbenrain war mit dem RLFA 2000 und dem KLF mit neun Mann im Einsatz. Die Polizei und das Rote Kreuz waren ebenfalls vor Ort.

 

Nach der Ankunft von zwei Brandermittlern der Polizei wurde eine Begehung der Anlage durchgeführt und mittels Wärmebildkamera eine weitere heiße Stelle ausfindig gemacht, diese mit Hilfe von Werkzeug frei gelegt und wieder mit Wasser bekämpft. Am späten Nachmittag ordnete der Einsatzleiter daraufhin die Abhaltung einer Brandwache über die Nacht an, wobei in regelmäßigen Abständen mit der Wärmebildkamera kontrolliert wurde. Am Samstag um 8:00 Uhr früh konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden.

 

Bericht: HLM d.V. Herbert Puntigam, Presseteam BFVRA

 

Fotos: HLM d.V. Herbert Puntigam und FF Halbenrain

PKW-Bergung 01.07.2020

Traktorunfall

 

Ein Traktor mit einer Transportbox voller Weintrauben vorne auf der Staplergabel war beim Rechtsabbiegen bei einer Kreuzung in Klöchberg frontal mit einem entgegenkommenden PKW mit drei Insassen kollidiert, wobei eine Person unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungswagen des Roten Kreuzes ins Krankenhaus gebracht wurde.

Am PKW entstand links vorne ein erheblicher Schaden und musste dieser mittels eines herbeigerufenen Abschleppwagens abtransportiert werden.

Bericht und Fotos: HLM d. V. Herbert Puntigam, Presseteam BFVRA

PKW-Bergung 12.08.2019

Ein PKW war auf einem Wasserdurchlass hängengeblieben und wurde mit dem Kran des SRF und der Hebetraverse geborgen

Drohnenbergung Ruine 23.07.2019

PKW-Bergung in Pölten 17.06.2019

PKW-Brand Marktplatz Klöch 12.05.2019

Unwetter 05.05.2019

Wurzelstock auf Straße gerutscht

Unwetter 21.06.2018

Zimmerbrand durch defekten Kühlschrank? 20.03.2018

  

Erstellt von BI d. V. Josef Baumgartner am 21.03.2018

Kurz nach Alarmierung und am Brandort eingetroffen, konnten sie den Brand mit schwerem Atemschutz rasch unter Kontrolle bringen. Ein Hausbesitzer zog sich beim Versuch der Löscharbeiten eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde zur Kontrolle ins LKH   eingeliefert.                                                                               

Vermutliche Brandursache war ein defekter Kühlschrank!

                                                  

Bericht:  BI Josef Baumgartner   Presseteam BFVRA

Fotos:    HLM d.V. Herbert Puntigam          FF Klöch

PKW-Brand Klöchberg 29.12.2017

Wirtschaftsgebäudebrand 29.09.2017

  

Am 29. September kam es am Nachmittag in Unterpurkla bei einem Anwesen, aus noch ungeklärter Ursache zu einem Wirtschaftsgebäudebrand. 

Aufgrund raschen Eingreifens der Feuerwehren konnte ein größerer Sachschaden an Gebäuden

verhindert werden.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Auch das Bereichsfeuerwehrkommando war zur Unterstützung ausgerückt.

Die Feuerwehren waren mit insgesamt 76 Mann und 14 Fahrzeugen am Einsatzort.

Weiters waren das Rote Kreuz die Polizei und die Straßenverwaltung vor Ort.

Brand aus gab es um 20:53.

 

Erstellt von BI d.V. Anna Bartkowiak am 29.09.2017

Bericht von OBI d.F. Leo Unger am 29.09.2017

Unwetter 10.08.2017

Fahrzeugbergung Klausenbach 11.07.207

  

Die Lenkerin eines PKW hatte am Dienstag, dem 11.07.2017 morgens ihr beim Marktgemeindeamt Klöch abgestelltes Fahrzeug gerade verlassen, als es sich unkontrolliert Richtung Klausenbach in Bewegung setzte. Es rollte über die Böschung und kam im Bachbett zum Stehen. Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr Klöch alarmiert, welche mit dem TLFA-1000 und fünf Mann ausrückte. Gleich nach Begutachtung der Situation rief man über Florian Steiermark das SRF der FF Mureck zu Hilfe. Mit dessen Kran und dem Bergegehänge wurde das Fahrzeug sicher aus dem Bachbett geborgen. Der Einsatz dauerte gut eine Stunde. Verletzt wurde niemand.

Ölalarm LKW 10.05.2017