Frühschoppen zum 120-jährigen Bestandsjubiläum

Eigentlich wollte die Freiwillige Feuerwehr Klöch das Jubiläum zur Gründung der Wehr im Jahr 1901 schon im Vorjahr feiern, aber aufgrund der CoVID-19-Pandemie musste dies um ein Jahr verschoben werden. Der heurige Frühschoppen am Sonntag, dem 7. August 2022 bot nun den Rahmen für die Feierlichkeiten zum 120-jährigen Bestehen der FF Klöch. Zu diesem Anlass konnten der Feuerwehrkommandant HBI Franz Gollenz und sein Stellvertreter OBI Gerhard Weber bei strahlendem Sonnenschein auch einige Ehrengäste begrüßen. So folgten die Abgeordneten zum Steiermärkischen Landtag, Julia Majcan, MSc BSc und Andreas Lackner der Einladung ebenso wie der Bürgermeister der Marktgemeinde Klöch, Daniel Tegel, für das Bereichsfeuerwehrkommando Radkersburg, ABI Armin Christandl und EOBR Johann Edelsbrunner. Auch der Vorgänger von HBI Gollenz, EHBI Maximilian Puntigam ließ sich diese Veranstaltung nicht entgehen. Genauso wenig wie Delegationen aus den umliegenden Feuerwehren und im Speziellen Abordnungen der befreundeten Wehren aus St. Andrä im Lavanttal (Kärnten), Riegl (Bezirk Vöcklabruck, OÖ) und Götzis (Vorarlberg) in Person von BR Manfred König.

 

Nach den einleitenden Worten durch HBI Gollenz wurden HFM Ludwig Steßl jun. und HFM Erich Domittner mit der Medaille für 40- bzw. 60-jährige Mitgliedschaft bei der FF Klöch ausgezeichnet.

 

Den Grußworten von Bürgermeister Tegel, der LT-Abgeordneten Lackner und Majcan, ABI Christandl und EOBR Edelsbrunner folgte ein Wortgottesdienst, der von Pastoralreferentin Maria Pieberl-Hatz zelebriert wurde.

 

Zum Abschluss des Festaktes kamen auch die Kommandanten der Feuerwehren Riegl und St. Andrä/L. zu Wort und es wurden Präsente überreicht.

 

Beim anschließenden Frühschoppen gab es ausreichend Gelegenheit, das Vergangene Revue passieren zu lassen und in eine hoffnungsvolle Zukunft zu blicken.