Verhalten im Brandfall !

 

 

Alarmieren

 

Verständigen Sie sofort die Feuerwehr
Notrufnummer 122

Bei jedem Notruf ist mitzuteilen:
Wo brennt es?
Was brennt?
Wie viele Verletzte gibt es?
(Sind Menschen in Gefahr?)
Wer ruft an?

 

 

Retten

        

Retten Sie gefährdete Menschen aus dem Gefahrenbereich,

vergessenSie aber nicht auf Ihre eigene Sicherheit.

Bei Rauchentwicklung im Raum pressen Sie sich

ein feuchtes Tuch vor Mund und Nase. (Fluchtmaske)

Versuchen Sie, die Türen zwischen sich und dem Feuer zu

schließen und die Türritzen mit feuchten Tüchern zu verdecken.

Machen Sie sich am Fenster für die Helfer bemerkbar.

Verlassen Sie überlegt das Gebäude. Fluchtwege beachten,

Aufzüge nicht benützen. Warnen Sie gefährdete Personen.

 

 

Löschen

 

Mit vorhandenen Kleinlöschgeräten (Handfeuerlöscher, Gartenschlauch,

Wassereimer) den Entstehungsbrand bekämpfen.

Ist die Kleidung von Personen in Brand geraten,

so sind diesen Decken oder andere schwere

Stoffe (aber keine Kunststoffe) überzuwerfen,

mit denen das Feuer erstickt werden kann.

Feuerwehr erwarten und einweisen.

Besondere Gefahren bekanntgeben - die Feuerwehr

braucht Ihre Personen - und Ortskenntnis

Bericht und Foto: HBM Klaus Schöffl, FF Klöch

alarmieren.gif
löschen.gif
retten.gif

Renovierung Kreuz Friedhof

  

Der Corpus unseres Friedhofkreuzes
wurde am 17. Februar abgenommen und am 24. März wieder an seinen Platz gebracht.
Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Klöch für diesen Dienst.
Ebenso bedanken wir uns bei Katharina und Cari Seyffertitz für den Hin- und Rücktransport der Christusfigur nach Längenfeld.
Wir sind Herrn Franz Hobl dankbar für die meisterhafte Restaurierung.

DANKE

den Männern der Freiwilligen Feuerwehr Klöch,
die den Corpus so pietetätvoll vom Kreuz entfernten.
Und DANKE an Katharina und Cari Seyffertitz, die die Christusfigur zu unserem Restaurator
nach Niederösterreich brachten.

Kindergarten zu Besuch

Wehr und Wahlversammlung

 

 

FF Klöch – alles blieb beim Alten

Seit bereits 17 Jahren leiten HBI Franz Gollenz als Kommandant mit seinem Stellvertreter OBI Gerhard Weber die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr Klöch. Am 05.01.2017 stellten sie sich wieder der Wahl. Doch zuvor ließ HBI Gollenz im Rahmen der Wehrversammlung das Jahr 2016 Revue passieren. Einige Einsätze, zahlreiche Übungen, eine große Anzahl an Tätigkeiten für die Feuerwehr und die sehr erfolgreich verlaufene Branddienstleistungsprüfung prägten dieses Jahr. Auch konnte HBI Gollenz mit Bürgermeister Josef Doupona, Gemeindekassier Hermann Fasching und Abschnittskommandant ABI Heinrich Moder einige Ehrengäste begrüßen.

Bei den Wahlgängen im Anschluss bekamen sowohl HBI Gollenz als Kommandant als auch OBI Weber als Stellvertreter einstimmig das Vertrauen der anwesenden 35 Kameraden ausgesprochen.

wahl17

Volksschule Klöch zu Besuch

  

VS Klöch besuchte die Freiwillige Feuerwehr Klöch

 

Der Feuerwehrkommandant, HBI Franz Gollenz, sowie die beiden BM Klaus Schöffl und Andreas Martinetz konnten die Schulkinder der VS Klöch mit ihrem kurzen Referat einen kleinen Einblick ins Feuerwehrwesen geben.

Auf Grund schlechter Witterung konnten wir mit den Feuerwehrfahrzeugen keine Ausfahrt durchführen, aber trotzdem waren die Kinder von Blaulicht und Folgetonhorn beeindruckt. Ein herzliches Dankeschön an die Frau Direktor sowie an den Lehrkörper und die Betreuer für die Möglichkeit, eine Besichtigung durchführen zu können.

Erste-Hilfe-Kurs

  

Die Freiwillige Feuerwehr Klöch und das Rote Kreuz Bad Radkersburg veranstalteten im März einen 16 Stündigen Erste-Hilfe-Kurs im Rüsthaus Klöch

22 Teilnehmer besuchten den Kurs.

Vergleichskampf im Schnapsen zwischen FF Klöch - FF Gruisla

Den Feuerlöscher richtig einsetzen !

extngshr.jpg
feuerloe1.gif
feuerloe2.gif
feuerloe3.gif
feuerloe4.gif
feuerloe5.gif

Die meisten Feuerlöscher sind mit Löschpulver gefüllt. Mit dem Pulver können feste (z.B. Papier, Holz)

flüssige (z.B. Benzin) oder gasförmige (z.B. Erdgas) brennbare Stoffe gelöscht werden.

Die Bedienung der einzelnen Feuerlöscher ist unterschiedlich. Eine leicht verständliche Anleitung

(Text und Piktogramme) ist aber auf jedem Feuerlöscher zu finden.

Feuerlöscher müssen in regelmäßigen Abständen geprüft werden (spätestens alle 2 Jahre).

Benutzte Löscher sollten, auch wenn sie nur teilweise entleert wurden, unbedingt wieder aufgefüllt werden.

Wichtig

 

 

 

Brand in Windrichtung von vorne beginnend bekämpfen!

 

Löscher stoßweise betätigen!

Möglichst viele Löscher gleichzeitig einsetzen!

Gesamte Brandfläche abdecken!

 

Auf Rückzündung achten!