gerhardw.jpg

Kommandant-Stellvertreter

 

OBI Weber Gerhard

kdo.018@bfvra.steiermark.at

puntigamh.jpg

Schriftführer

 

HLM d. V. Puntigam Herbert

kdo.018@bfvra.steiermark.at

schoefflk.jpg

Kassier

 

OBM d. V. Schöffl Klaus

kdo.018@bfvra.steiermark.at

Die Mannschaft

gruppe.jpg
  • HFM Bohmetz Paul

  • EHLM Buchmann Helmut

  • HLM d. S. Buchmann Reinhard

  • HFM Domittner Erich

  • HFM Domittner Günther

  • HFM Domittner Lukas

  • HLM Dopona Reinhard

  • HFM BGM Doupona Josef

  • EHLM Engel August

  • EHLM Fasching Ewald

  • HFM Flucher Patrick

  • HFM Frühwirth Franz

  • HFM Fuchs Walter

  • HFM Gaspar Patrick

  • HFM Geissler Manfred

  • HBI Gollenz Franz

  • HFM Gollmann Helfried sen.

  • HBM d. F. Gollmann Helfried jun.

  • HLM Guggenbichler Christian

  • HFM Haag Karl

  • HFM Hatzl Franz

  • EHLM Hatzl Johann

  • HFM Heinrich Franz

  • HFM Klöckl Alfred

  • HFM List Peter

  • EHLM Maierhofer Paul

  • HLM d. F. Martinetz Dietmar

  • OFM Ornig Klaus

  • HBM Palz Rene

  • HFM Palz Rudolf

  • BM Pojer Franz

  • HFM Potzinger Werner

  • HLM Puntigam Alfred

  • HFM Puntigam Franz

  • HFM Puntigam Harald

  • HLM d. V. Puntigam Herbert

  • OBM Puntigam Markus

  • EHBI Puntigam Maximilian

  • HFM Puntigam Reinhard

  • HFM Remling Franz

  • HFM Rombold Josef

  • EHBM Salzger Anton

  • EOBM Scheucher Rupert

  • HFM Schilli Franz

  • HFM Schilli Gerhard

  • HFM Schöffl Alfred

  • OBM d. V. Schöffl Klaus

  • HFM Schönberger Gottfried

  • EHLM Schönberger Johann

  • HFM Schönberger Josef

  • HFM Schuster Franz

  • HFM Stangl Christian

  • HFM Stangl Dietmar

  • HFM Stessl Herbert

  • HFM Stessl Ludwig sen.

  • HFM Stessl Ludwig jun.

  • HFM Ulrich Karl

  • PFM Urbanitsch Karl

  • HFM Urbanitsch Thomas

  • OBI Weber Gerhard

  • HFM Weber Johann

  • HFM Weber Robert

  • HFM Ziseritsch Franz

Erweiteter Ausschuss
Gollmann Helfried

Puntigam Markus

Urbanitsch Thomas

Flucher Patrick

Puntigam Alfred

Domittner Lukas

Pojer Franz 

Hauptleute seit Gründung

Ferdinand Fuchs < 1906

Josef Trummer < 1910

Josef Ritter < 1922

Josef Trummer < 1927

Josef Schadl < 1929

Josef Ritter < 1946

August Engel < 1957

Josef Schuster < 1980

Puntigam Maximilian < 2000

Gollenz Franz < jetzt

Chronik

Die Freiwillige Feuerwehr Klöch wurde am 16. Mai 1901 unter dem Kommando des Wehrhauptmannes Schlossermeister Ferdinand Fuchs

und unter Beisein von weiteren 22 Feuerwehrkameraden gegründet.

buc.jpg

Von 1902 bis 1903 wurde das Rüsthaus errichtet.

Im Jahre 1904 wurde die erste Handspritze mit Pferdebespann und im Jahre 1932 die erste Motorspritze angeschafft. 

 

Im Jahre 1945 wurden alle Geräte sowie auch die Motorspritze von der Besatzungsmacht zerstört oder mitgenommen, so dass in dieser Zeit das Rüsthaus Leerstand und keine technischen Einsätze möglich waren.

 

Ab dem Jahre 1947 mussten alle Geräte wieder neu angeschafft werden, was aber damals nicht sehr

leicht war. Durch das Mitwirken bzw. Spenden der Bevölkerung von Klöch und durch großzügige

Beihilfen von der Gemeinde und von der Steiermärkischen Landesregierung konnte die

Freiwillige Feuerwehr Klöch wieder voll mit Einsatzgeräten ausgestattet werden.

 

Im Jahre 1948 wurde das erste Löschfahrzeug,

ein umgebauter LKW vom Typ Ford, angeschafft.

lkw.jpg

Von 1958 bis 1960 wurde 4 Löschwasserbehälter errichtet, damit die Wasserversorgung im Einzugsbereich der FF Klöch  zum Großteil gewährleistet war.

 

1961 wurde dann das zweite Löschfahrzeug, ein Ford Transit FK1200 mit Vorbaupumpe, im Rahmen der 60jährigen

Bestandsfeier eingeweiht.

Im Jahre 1977 wurde der Mannschaftsraum fertig gestellt.

 

Im Laufe der Zeit wurden alle technischen Geräte auf den neuesten Stand gebracht. So wurde im Jahre 1981 in unserem KLF ein Funkgerät eingebaut und im Rüsthaus eine Funksirenensteuerung installiert.

 

1982 wurde das Rüsthaus vergrößert.

Eine Garage für ein TLF und im Dachgeschoss wurde ein

Schulungsraum eingerichtet.

baust.jpg

Am 16.Mai 1985 wurde das neue TLFA  2000 im Rahmen eines Bezirksfeuerwehrtages festlich eingeweiht.

Da das alte KLF, ein Ford Taunus, nicht mehr zeitgemäß war, wurde 1989 ein neues KLF, ein Mercedes angeschafft.

1996 wurde der Turm renoviert.

stall alt.jpg

Anfang 2004 haben wir mit der Planung des neuen Rüsthauses begonnen. Baubeginn war 15. März 2005.

Am 9. September 2007 sind wir dann ins neue Rüsthaus umgezogen, die Offizielle Einweihung war am 15.06.2008

stall neu.jpg